02694-9115681 | Kundenservice 9-18 Uhr | Lieferung ab 35 € Versandkostenfrei | info@pastatelli.com

Gulasch trifft auf Bolognese. Wenn sich zwei Klassiker der deutschen Küche auch noch mit Wildfleisch und Gewürznudeln vereinen, die nach Bärlauch und Waldpilzen schmecken kann dabei nur ein traumhaftes Gericht herauskommen. Eignet sich hervorragend zum vorkochen!

Wild-Bolognese-Gulasch mit Waldpilz-Bärlauch-Gewürznudeln Rezept

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 Gramm Pastatelli Bärlauch-Waldpilz-Tagliatelle oder Pastatelli Waldpilz-Tagliatelle
  • 1 kleine Gemüsezwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 EL Butterschmalz
  • 500 Gramm frisches Hirschfleisch oder alternativ TK-Hirschgulasch
    Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 EL Tomatenmark
  • 125 ml trockener Rotwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Speckschwarte (etwa 100 g)
  • 2 Dosen gehackte Tomaten (à 400 g Einwaage)
  • 1 Bund Oregano

Rezept-Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch abziehen und beides fein würfeln. Das Suppengrün putzen, abspülen und ebenfalls fein würfeln. 1 EL Butterschmalz in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, das vorbereitete Gemüse darin bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten braten und gelegentlich umrühren. Das geschmorte Gemüse herausnehmen und beiseite stellen.

Das Fleisch trocken tupfen und in etwa 1/2 cm große Würfel schneiden. Restliches Butterschmalz in die heiße Pfanne geben. Fleischwürfel hineingeben und bei starker Hitze kräftig braun anbraten. Dabei das Fleisch mit einem Pfannenwender immer wieder wenden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Tomatenmark unterrühren und alles noch weitere 3 Minuten braten.

Den Rotwein dazugießen und etwa 5 Minuten bei starker Hitze kochen lassen. Gebratenes Gemüse, Lorbeerblatt und Speckschwarte dazugeben und unterrühren. Zum Schluss die gehackten Tomaten dazugeben. Die Bolognese etwa 1 Stunde bei kleiner Hitze zugedeckt kochen lassen. Gelegentlich umrühren, damit nichts anbrennt.

Den Oregano abspülen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und, bis auf ein paar Blätter für die Deko, fein hacken. Die Bolognese mit Salz, Pfeffer und gehacktem Oregano würzen und die Speckschwarte entfernen.

Als Nudeln empfehlen wir die Pastatelli Bärlauch-Waldpilz-Gewürznudeln. Wild und Waldpilze, das passt einfach am besten. Der angenehme Bärlauchgeschmack verleiht diesem Wildgericht dabei etwas rustikales. Wer kein Bärlauchfan ist greift alternativ zu unseren Waldpilz-Tagliatelle. Die haben genausoviel aromatische Waldpilze im Nudelteig, sind aber ohne Bärlauch.

Die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen. In einem Sieb kurz abtropfen lassen und mit der Bolognese mischen. Vor dem Servieren mit dem restlichen Oregano bestreuen.

Dazu frisch gehobelten Parmesan-Käse und einen trockenen Rotwein servieren.

Ähnliche Rezepte

Wenn Sie dieses Rezept interessiert hat empfehlen wir von Pastatelli Ihnen, sich folgende Rezepte auch anzusehen. Sie sind für ähnliche Gewürznudelsorten gedacht. Viel Spass beim schmöckern und nachkochen der Rezepte!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.