02694-9115681 | Kundenservice 9-18 Uhr | Lieferung ab 35 € Versandkostenfrei | info@pastatelli.com

Pasta nach Art all´arabiata gehört mit zu den Klassikern in der italienischen Küche. Mit den Tomaten-Chili-Nudeln kann hier ein feuriges Gericht gezaubert werden, das jeden Pasta-Freund und Liebhaber der italienischen Küche in Verzücken versetzt. Damit kann jede Köchin oder jeder Koch bestimmt punkten.

Tomaten-Chili-Nudeln All‘ arrabiata Rezept

Zutaten für 2 Personen:

Rezept-Zubereitung:

Den Speck in feine Streifen schneiden. Die Tomaten enthäuten, entkernen, das Fruchtfleisch klein schneiden und durch ein Sieb streichen. Die Petersilie und die Zwiebel fein hacken. Knoblauchzehen in feine Scheiben schneiden.

In einem Topf 4 Liter Salzwasser aufkochenund die Nudeln darin bissfest kochen.

Als Beilage passen die Pastatelli Tomaten-Chili-Nudeln am besten, da sie mit ihrem intensiven Tomatengeschmack und der scharfen Schili-Note jedes Gericht verfeinern. Wer es lieber etwas milder vom Geschmack haben möchte, der kann auch alternativ unsere Pastatelli Tomaten-Paprika-Gewürznudeln für dieses Gericht verwenden: Genauso tomatig, aber Paprika-mild.

In einer großen Pfanne 2 EL Butter erwärmen. Speck und Zwiebeln hineingeben und auf kleiner Hitze unter Rühren dünsten ohne Farbe nehmen zu lassen. Knoblauch, passierte Tomaten und die Chilischoten unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Auf kleiner Hitze weiter köcheln lassen.

Penne abgießen, vom heißen Kochwasser einige EL zurückbehalten. Penne nur kurz abtropfen lassen und unter die Sauce mischen. Das Ganze auf kleiner Flamme weiter köcheln lassen, bis die Nudeln al dente sind. Wenn nötig vom Kochwasser nachgießen. Evtl. die Chilischoten entfernen. Nochmals mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Je nach Belieben mit dem Käse mischen, in einer vorgewärmten Schüssel oder tiefen Tellern anrichten und mit der Petersilie bestreuen. Oder den frisch geriebenen Käse separat dazu servieren, damit sich jeder Gast nach seinem Bedarf bedienen kann.

Wichtig: Der Käse sollte erst kurz vor Gebrauch gerieben werden, denn schon nach zehn Minuten fängt er an der Luft an zu oxidieren. Das heißt, er verändert seinen feinen Geschmack.

 

Ähnliche Rezepte

Wenn Sie dieses Rezept interessiert hat empfehlen wir von Pastatelli Ihnen, sich folgende Rezepte auch anzusehen. Sie sind für ähnliche Gewürznudelsorten gedacht. Viel Spass beim schmöckern und nachkochen der Rezepte!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.